A- A A+

Rom-Exkursion

Die Anglisten fahren nach England, die Franzosen nach Frankreich, die Lateiner – nach Rom, in die „caput mundi“, die „Hauptstadt der Welt“.

Forum Romanum, Kolosseum, Kapitol, Trajanssäule, Thermen, Via Appia vermittelten uns einen Eindruck von der Größe und  Schönheit des antiken Rom. Die Kirchen, von der größten, dem Petersdom, über San Giovanni in Laterano bis zur kleinen Kirche Santa Prassede beeindruckten uns  durch ihre prachtvolle Ausgestaltung und ihre Ausstrahlung.

Beim Gang über die Via Appia zu den Katakomben und durch Ostia  genossen wir ein bisschen Campagna: den Duft der Pinien, blühende Bougainvillea und Oleander.
Und wie waren Quartier, Essen und Shoppen?

Wir nächtigten in unserer bewährten Unterkunft bei den Figlie di Cristo Re (neu, sauber, ruhig), stärkten uns dort mit ausgiebigen Portionen von Pommes, Schnitzel, Ravioli, Risotto, Salat und Obst und schafften es auch, neue Sonnenbrillen für Rebecca zu finden und passende Geburtstagsgeschenke für verschiedene Mütter, Väter und Schwestern.

Gab es noch etwas?
Ja, wir erhöhten den Getränkeumsatz der angrenzenden Supermärkte durch umfangreiche Einkäufe von Mineral, Eistee und Saft, Florian verbrachte um Mitternacht fast eine halbe Stunde unfreiwillig im Bad, weil der Schlüssel klemmte (Schwester Isabella löste das Problem mit Schraubenzieher und sanfter Gewalt),  Paul, David und Markus steigerten sich in musikalischen Sessions zu einer Lautstärke, die man (ohne Mikrophon) auch im dritten Stock hörte, und das Meer war so kalt, dass wirklich nur mehr die ganz Harten badeten (d.h. fast alle Burschen und einige der Mädchen)- der Rest stand fröstelnd am Strand.

Als  Begleitlehrerinnen genossen wir die Woche mit 23 freundlichen, gut gelaunten, disziplinierten und interessierten Schülern der 8a/b/d:

„Die beste Sprachwoche, auf der ich jemals war! Sehr informativ war sie auf jeden Fall und die Leute aus den anderen Klassen waren auch total nett! Nur einige Kirchen hätten wir uns sparen können – kennt man eine, kennt man alle ….!   

„Ich finde, dass wir sehr viele, interessante Sehenswürdigkeiten in Rom gesehen haben. Wir haben einen wunderschönen Einblick in diese Stadt bekommen. Es war eine schöne und lustige Woche.“

„Diese Reise war schön, lustig, interessant, aber an manchen Tagen zu viel zum Gehen. Man hat sehr viel gelernt und wundervolle, prächtige Bauten gesehen. Rom ist einzigartig und ich habe es nicht bereut, dass ich mitgefahren bin, da wir auch ein schönes Kloster hatten als Unterkunft.“

„Latein, wie es Spaß macht. Der Badeausflug in Ostia war ein wahres Erlebnis!“

„Rohm wos naiss!“

Termine

Feriendienstzeiten des Sekretariats:

10.7. - 21.7.2017 Mo - Fr 8:00 - 12:00 Uhr
26.7.2017 8:00 - 12:00 Uhr
2.8.2017 8:00 - 12:00 Uhr
9.8.2017 8:00 - 12:00 Uhr
14.8.2017 8:00 - 12:00 Uhr
21.8. - 8.9.2017 Mo - Fr 8:00 - 12:00 Uhr
  
 
 
 
 

Folgen Sie uns auf Facebook

 

SCHUL.INFOSMS