A- A A+

Wien Exkursion

Am 8. Mai startete der BE-Zweig der 7. d Klasse unter der Leitung von Prof. Baumung und Prof. Gschiel-Lampert zu einer Exkursion nach Wien. Einigermaßen pünktlich um 8:00 Uhr fuhren wir vom Messeparkplatz ab.

„ARCIMBOLDO- Ausstellung“ im Kunsthistorischen Museum. Giuseppe Arcimboldo setzte Köpfe aus Früchten, Tieren und anderen Objekten zusammen, so auch ein Portrait von Rudolf II. Ihn malte Arcimboldo 1590 in der Gestalt des antiken Gottes Vertumnus. Rudolf besteht ganz aus herrlichen Früchten, Blumen und Gemüsesorten, die die vier Jahreszeiten darstellen. Nach der Führung durch einen leidgeplagten Führer (die vielen lauten Kinder!) begann für uns die Mittagspause. Diese Zeit nutzten wir für verschiedene Unternehmungen, die einen erfreuten sich an den vielen Geschäften in der Mariahilfer Strasse, die anderen setzten sich in ein gemütliches Restaurant und verbrachten die Zeit hauptsächlich damit zu essen. Danach folgte die Ausstellung „COOP HIMMELB(L)AU. BEYOND THE BLUE“. Diese Schau ermöglichte uns einen Einblick in die zukunftsweisenden Arbeiten und Entwurfsmethoden des international bekannten Architekturbüros. COOP HIMMELB(L)AU realisiert weltweit Projekte in den Bereichen Architektur, Stadtplanung, Design und Kunst, z. B stammen die BMW-Welt in München und das Musée des Confluences in Lyon von ihnen. In der Ausstellung zu sehen war ein schachbrettartiger Modelltisch, auf dem ungefähr 170 Architekturmodelle gezeigt wurden. Dies bildete den Abschluss unserer Exkursion und wir traten die Heimreise an. Für mich war es ein toller Tag und ich würde mich über weitere sehr freuen.

Schulvideo

Folgen Sie uns auf Facebook

 

SCHUL.INFOSMS